Über Jan_Ludwig

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jan_Ludwig, 12 Blog Beiträge geschrieben.

Ausstellung verlängert bis 1. Juni 2022

2022-04-27T10:21:32+00:0027. April 2022|

Die Ausstellung „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch: Geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer ist noch bis zum 1. Juni 2022 im Gothaer Tivoli zu sehen. Der Journalist und Sachbuchautor begann 1972 mit der weltweiten Spurensuche nach den Kindern von Auschwitz. In vielen Ländern führte er und führt nach wie vor Gespräche mit Menschen, die bei ihrer

Vortrag von Alwin Meyer und Stadtrundgang mit Matthias Wenzel

2022-04-13T16:43:07+00:0013. April 2022|

Dienstag, 26. April 2022, 19.00 Uhr VORTRAG von Alwin Meyer „Vergesst uns nicht: Die Kinder von Auschwitz“ Grußwort: Katharina Schenk, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales Noch bis zum 30. April 2022 kann im Gothaer Tivoli die Ausstellung „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch“: Geboren in Auschwitz von Alwin Meyer

Ausstellung verlängert bis 24. April 2022

2022-01-25T16:06:37+00:0025. Januar 2022|

Die Ausstellung „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch: Geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer ist noch bis zum 24. April 2022 im Gothaer Tivoli zu sehen. Der Journalist und Sachbuchautor begann 1972 mit der weltweiten Spurensuche nach den Kindern von Auschwitz. In vielen Ländern führte er und führt nach wie vor Gespräche mit Menschen, die bei ihrer

Ausstellung noch bis Jahresende im Tivoli zu sehen

2021-11-16T16:15:48+00:004. November 2021|

Die Ausstellung „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch: Geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer ist vom 9. November bis  31. Dezember 2021 im Gothaer Tivoli zu sehen. Der Journalist und Sachbuchautor begann 1972 mit der weltweiten Spurensuche nach den Kindern von Auschwitz. In vielen Ländern führte er und führt nach wie vor Gespräche mit Menschen, die bei

Stadtspaziergang und Finissage

2021-11-16T16:07:31+00:0028. September 2021|

STADTSPAZIERGANG mit Matthias Wenzel: „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Gotha“ Sonntag, 10.10.2021, 14.00 Uhr Treffpunkt: Stadtmodell am unteren Hauptmarkt Die Route durch die Gothaer Innenstadt mit dem Stadthistoriker Matthias Wenzel thematisiert die facettenreiche Geschichte und beginnt am Stadtmodell auf dem unteren Hauptmarkt (vor Nr. 34). Dort wird das mittelalterliche jüdische Viertel im Bereich der heutigen Jüdenstraße

Vortragsabend zur Ausstellung „Geboren in Auschwitz“

2021-11-16T16:06:22+00:0028. September 2021|

Mittwoch, 06.10.2021, 19 Uhr Tivoli Gotha VORTRAGSABEND GRUßWORT: Dr. Ulrike Rommel, Bildung vereint e.V. VORTRAG: „Jüdisches Leben in Thüringen“ Prof. Dr. Reinhard ­Schramm, Vorsitzender der Jüdischen Landes­gemeinde Thüringen VORTRAG: „Vergesst uns nicht: Die Kinder von Auschwitz“ Alwin Meyer, Journalist, ­Kurator und Autor Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird gebeten: Tel. 03621 704127, E-Mail: info@tivoli-gotha.de

Vortrag von Christoph Gann: „Wenn ihr hier ankommt…“

2021-11-16T16:04:38+00:0015. September 2021|

Dienstag, 21.09.2021 19.00 Uhr Gothaer Tivoli, Am Tivoli 3 Eva Mosbacher, deren Familie mit Gotha verbunden ist, steht stellvertretend für etwa 10.000 Kinder, die von Ende 1938 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges insbesondere aus Deutschland mit Kindertransporten nach England in Sicherheit gelangten. Anhand der dreijährigen Briefkontakte und Dokumente der Familie Mosbacher wird erkennbar, was

Stadtspaziergang „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Gotha“

2021-11-16T16:03:21+00:0015. September 2021|

Samstag, 18.09.2021 14.00 Uhr Treffpunkt: Stadtmodell am unteren Hauptmarkt Die Route durch die Gothaer Innenstadt mit dem Stadthistoriker Matthias Wenzel thematisiert die facettenreiche Geschichte und beginnt am Stadtmodell auf dem unteren Hauptmarkt (vor Nr. 34). Dort wird das mittelalterliche jüdische Viertel im Bereich der heutigen Jüdenstraße gezeigt. Durch mehrere Stationen in der Innenstadt führt der Weg

Nach oben